Prokofjew, Adorno und Shakespeare

 

Prokofjew, Adorno und Shakespeare - Konzert und Lesung von Henriette Löschner

 

 

MXTF5598.jpg

Henriette Löschner kam durch Youtube auf eine Idee.

Wie wäre es ein Konzert - verbunden mit einer Lesung - in der Aula des Amos-Comenius-Gymnasiums zu inszenieren?

Henriette würde den Flügel spielen, ihre Mitschüler Vincent Pfau und Konstantin von Gemmingen die Lesung halten.

Für die Technik werden Janik Dienst und Felix Casser verantwortlich sein.

Um Prokofjew und Adorno miteinander in Verbindung zu setzen, verfasste Henriette fiktive Briefe zwischen den Beiden in denen der Umgang Prokofjews als Komponist mit der Diktatur der Sowjetunion thematisiert wird.

Seit dem Sommer arbeitete Henriette an den 10 Stücken und den Briefen.

Am Tag der Aufführung in ihrer Schule finden sich ca. 50 Zuschauer in der Aula ein.

Während Vincent und Konstantin die Briefe lesen spielt Henriette die in den Briefen erwähnte Musik auf dem Flügel.

 

Virtuos gespielt, fantastisch vorgetragen - eine unglaublich tolle Vorstellung!

 

Virtuos - Henriette Löschner